Mayors for Peace Oberhausen Beitritt

Dokumentation der Pressemitteilung
der DFG-VK Regionalgruppe
Oberhausen-Mülheim-Bottrop

Pressemitteilung - 5. März 2017

Bürgermeister für den Frieden

Friedensbewegung begrüßt Beitritt von OB Schranz zu den „Mayors for Peace“

Die Ober­hausen­er Friedens­be­we­gung begrüßt den Beitritt von Ober­bürg­er­meis­ter Daniel Schranz zu den „May­ors for Peace (Bürg­er­meis­ter für den Frieden)“. Der Beitritt war Anfang Okto­ber 2016 im Haup­tauss­chuss der Stadt angekündigt wor­den. Die Beitrittserk­lärung wurde offen­bar Ende Jan­u­ar ohne erneute Infor­ma­tion der Öffentlichkeit abgegeben.

Ralf Fis­ch­er, Grup­pen­sprech­er der Deutschen Friedens­ge­sellschaft – Vere­inigte Kriegs­di­en­st­geg­ner­In­nen (DFG-VK), über diesen Schritt: „Atom­waf­fen sind die größte Bedro­hung der Men­schheit und gehören ver­schrot­tet! Wir freuen uns über alle, gle­ich welch­er poli­tis­chen ‚Farbe‘, die dieses Anliegen teilen.“ Die Ober­hausen­er Friedens­be­we­gung hat­te in ein­er Podi­ums­diskus­sion mit den dama­li­gen Kan­di­dieren­den für das OB-Amt am 2. August 2015 in der Gedenkhalle den Anstoß für den Beitritt gegeben.

Herr Schranz hat sein damals gegebenes Wahlver­sprechen ein­gelöst“, erk­lärt Brigitte Köjer für die Ober­hausen­er Friedensini­tia­tive. Damit unter­schei­de er sich pos­i­tiv von früheren Stad­to­ber­häuptern. Köjer erin­nert daran, dass die Stadt Ober­hausen bere­its 1983 im Rat den Beschluss gefasst habe, sich zur „atom­waf­fen­freien Stadt“ zu erk­lären.

Bekan­nt wurde der Beitritt in der Mit­gliederver­samm­lung der örtlichen Gruppe der Deutschen Friedens­ge­sellschaft-Vere­inigte Kriegs­di­en­st­geg­ner­In­nen (DFG-VK) am 3. März. Die DFG-VK hat­te dem Ober­bürg­er­meis­ter im let­zten Jahr vorgeschla­gen, den Beitritt im Rah­men ein­er öffentlichen Feier­stunde zu erk­lären. Die Ver­samm­lung äußerte ihr Bedauern, dass die Öffentlichkeit jet­zt nicht ein­be­zo­gen wurde. „Dazu beste­ht aber“, so Fis­ch­er abschießend, „ noch reich­lich Gele­gen­heit, zum Beispiel am näch­sten Jahrestag der Atom­bomben­ab­würfe von 1945 am 6. August 2017, zu dem wir unseren Ober­bürg­er­meis­ter her­zlich ein­laden.“

In der weltweit­en Organ­i­sa­tion „May­ors for Peace“ haben sich Bürg­er­meis­ter zusam­mengeschlossen, die sich für die Abschaf­fung der Atom­waf­fen aussprechen. Vor­sitzen­der ist tra­di­tionell der Bürg­er­meis­ter der japanis­chen Stadt Hiroshi­ma, die am 6. August 1945 durch eine Atom­bombe zer­stört wurde. An jedem 6. August ver­anstal­tet die Ober­hausen­er Friedens­be­we­gung ein öffentlich­es Gedenken auf dem Frieden­splatz.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.