Wes­sen Inter­es­sen­ver­tre­tung? Der Inte­gra­ti­ons­rat Oberhausen

ES REICHT

8,22 Pro­zent der Wahl­be­rech­tig­ten betei­lig­ten sich am 13. Sep­tem­ber 2020 an der Wahl zum Ober­hau­se­ner Inte­gra­ti­ons­rat, in Zah­len gan­ze 3.001 Men­schen. 1.818 davon mach­ten ihr Kreuz bei der Lis­te „Team Ober­hau­sen“. Die Lis­te wird zukünf­tig mit 14 Men­schen im Inte­gra­ti­ons­rat ver­tre­ten sein, als mit Abstand größ­te Frak­ti­on. Ein guter Grund, sich genau­er damit zu beschäf­ti­gen, wer zukünf­tig in die­sem Gre­mi­um Dis­kus­sio­nen füh­ren und Ent­schei­dun­gen tref­fen soll.

Ange­führt wird die Lis­te vom lang­jäh­ri­gen SPD-Sozi­al­po­li­ti­ker Ercan Tel­li – wie auch schon in den ver­gan­ge­nen Wahl­pe­ri­oden. Die Lis­te „Team Ober­hau­sen“ fir­mier­te bis dato unter dem Label „Inter­na­tio­na­le Lis­te / Tür­kisch Mus­li­mi­sche Lis­te“ (IL/TML).
Auf Lis­ten­platz 2 steht, eben­falls wie ehe­dem, der Unter­neh­mer Muham­met Erdoğan. Auf sei­ner Face­book­prä­senz zeigt er sich nicht nur als Anhän­ger des Auto­kra­ten Recep Tayy­ip Erdoğan, er teil­te auch regel­mä­ßig Bei­trä­ge der MHP-nahen QAnon-Sei­te „Anti­Qe­ma­lizt“. Die MHP ist eine offen faschis­ti­sche Par­tei, die gemein­sam mit der AKP von Prä­si­dent Erdoğan die tür­ki­sche Regie­rung stellt.
Ein wei­te­rer Schwer­punkt sei­ner Social-Media-Publi­ka­tio­nen bil­det ein Sam­mel­su­ri­um der ver­schwö­rungs­theo­re­ti­schen Rech­ten, wie z.B. KEN FM oder Bei­trä­ge über die Demons­tra­tio­nen der „Coro­na-Rebel­len“.
Auf Lis­ten­platz 5 fin­det sich Recep Kocao­g­lu vom Ver­band der isla­mi­schen Kul­tur­zen­tren VIKZ, seit Jah­ren der Vor­sit­zen­de der Moschee­ge­mein­de an der Fahrn­horst­stra­ße und seit Jah­ren Mit­glied des Inte­gra­ti­ons­ra­tes. Der VIKZ ver­tritt eine reak­tio­när sun­ni­ti­sche Aus­le­gung des Islam.

Ditib stark vertreten
Eben­falls pro­mi­nent ver­tre­ten ist der Dach­ver­band Ditib. Die­ser ist direkt der Reli­gi­ons­be­hör­de Diya­net und damit der tür­ki­schen Regie­rung unter­stellt. Ditib-Ima­me fie­len u.a. dadurch auf, dass sie nach dem behaup­te­ten Putsch­ver­such in der Tür­kei 2016 Lis­ten ver­meint­li­cher Regierungskritiker*innen zusam­men­stell­ten und an die tür­ki­schen Ver­fol­gungs­be­hör­den übermittelten. 
Die Fol­gen, Ver­haf­tun­gen bei Ein­rei­se­ver­su­chen und lan­ge U-Haft-Zei­ten, sind all­ge­mein bekannt. 
Die Ober­hau­se­ner Ditib-Jugend fällt durch radi­ka­le Ver­laut­ba­run­gen auf. In den sozia­len Medi­en laden sie Vide­os ihrer Sob­het (Schu­lungs­ein­hei­ten, in die­sem Fall aus­schließ­lich für männ­lich gele­se­ne Teil­neh­men­de), vor­nehm­lich in deut­scher Spra­che, hoch. 
Die­se wer­den zumeist von Bil­al Koçan, Chef der Jugend­ab­tei­lung, gelei­tet. Sein Sprach­duk­tus und sei­ne Argu­men­ta­ti­on erin­nern an sala­fis­ti­sche Pre­di­ger. Ger­ne reckt er auch den aus­ge­streck­ten Zei­ge­fin­ger in die Höhe. Die Ges­te erlang­te beim soge­nann­ten „Isla­mi­schen Staat“ trau­ri­ge Berühmt­heit. Koçan fiel auch als Sän­ger der der „IYI-Par­ti“ nahe­ste­hen­den Band „Grup Diri­lis“ („Grup­pe Auf­er­ste­hung “) sowie durch Teil­nah­me an Ver­an­stal­tun­gen des faschis­ti­schen Tür­ki­schen Kul­tur­ver­eins „Ober­hau­sen Türk Kül­tür Ocaği (OTKO)“ auf. Es gibt Fotos, die ihn als Vor­be­ter wäh­rend eines Mär­ty­rer­ge­den­kens der männ­li­chen OTKO-Jugend sowie unter dem Foto des Grün­ders der Par­tei MHP und beken­nen­den Hit­ler­ver­eh­rers, Alpars­lan Tür­keş, zeigen.

Platz 6 der Lis­te „Team Ober­hau­sen“ ist Ünal Ilhan vor­be­hal­ten, inten­siv enga­giert in den Ober­hau­se­ner Ditib-Gemein­den sowie auf Ditib-Lan­des­ebe­ne. Auch Ilhan ist schon seit 2014 Mit­glied des Integrationsrates.
Ilhan, der sich selbst als „Sohn des Vezirs“ bezeich­net, zeigt in den sozia­len Medi­en offen sei­ne Sym­pa­thien für das tür­ki­sche Regime und des­sen Machen­schaf­ten. Er nimmt regel­mä­ßig an Ver­an­stal­tun­gen von Ditib-Gemein­den teil, oft­mals auch als Funk­tio­när. Die inhalt­li­che Spann­wei­te reicht dabei von Unver­fäng­li­chem über Gedenk­ver­an­stal­tun­gen für „Mär­ty­rer“ bis hin zum Besuch Erdoğans, damals tür­ki­scher Pre­mier­mi­nis­ter, in Düs­sel­dorf am 27.02.2014.

Ver­bin­dung zu „Grau­en Wölfen“
Der Zusam­men­hang der Lis­te „Team Ober­hau­sen“ mit den „Grau­en Wöl­fen“ wäre auch noch zu ana­ly­sie­ren. Die­se spal­ten sich in ver­schie­de­ne Parteien/Vereine auf. Zum Bei­spiel in „Ober­hau­sen Türk Kül­tür Ocaği“, der der Par­tei MHP nahe steht und den „Ober­hau­sen Ufuk Kül­tür Denerği“, der der IYI Par­tei nahe steht.
Der „Ober­hau­sen Ufuk Kül­tür Denerği“ hat gleich zwei Plät­ze auf der Lis­te „Team Ober­hau­sen“ bekom­men. Yak­up Sunar, Lis­ten­platz 10, war 2018/19 stell­ver­tre­ten­der Vor­sit­zen­der die­se Ver­eins. Ismail Ocak, Lis­ten­platz 21, ist dort eben­so Mitglied.

Auf Platz 19 der Lis­te „Team Ober­hau­sen“ kan­di­diert mit Meh­met Demir­ko­pa­ran der Vor­sit­zen­de der Jugend­ab­tei­lung der „Isla­mi­schen Gemein­schaft Mil­lî Görüş“ Ober­hau­sen (IGMG), wel­che sich zur Ideo­lo­gie Nec­met­tin Erbakans bekennt, eines Isla­mis­ten und Anti­se­mi­ten. Schon in der Ver­gan­gen­heit wur­den jun­ge Men­schen auf aus­sichts­lo­se Lis­ten­plät­ze gesetzt, um sie an die Arbeit her­an zu füh­ren, und sie dann auf höhe­ren Plät­zen antre­ten zu lassen.
Demir­ko­pa­ran bekennt sich auf Face­book zu Recep T. Erdoğan, zur MHP und natür­lich zu Nec­met­tin Erbakan. 
Zahi­de Derin (Lisen­platz 8) lik­ed sowohl Recep T. Erdoğan als auch die oben erwähn­te Ober­hau­se­ner Band „Grup Diri­lis“ von Bil­al Koçan. 
Auch Sener Dogan (Lis­ten­platz 11) steht treu zu Erdoğan und gegen den „Putsch“ vom Juli 2016.
Beh­cet Cift­ci, Lis­ten­platz 12, lik­ed faschis­to­ide Grup­pen wie die oben angeführten.

Fazit
Auf der Lis­te „Team Ober­hau­sen“ wer­den reak­tio­nä­re isla­mis­ti­sche Struk­tu­ren reprä­sen­tiert, die sich weder mit dem Wahl­kampf- spruch „0 % Ras­sis­mus 100 % Demo­kra­tie“, noch mit den Grund­sät­zen der frei­heit­lich demo­kra­ti­schen Grund­ord­nung ver­ein­ba­ren lassen. 
Die mini­ma­le Wahl­be­tei­li­gung von knapp 8 Pro­zent lässt dar­auf schlie­ßen, dass der Inte­gra­ti­ons­rat nicht son­der­lich vie­le Ober­hau­se­ner Bürger*innen reprä­sen­tiert. Auch die Aus­wahl an Orga­ni­sa­tio­nen, die auf der stärks­ten Lis­te ver­sam­melt ist, unter­streicht dies. Reprä­sen­tiert sind kon­ser­va­tiv-natio­na­lis­ti­sche Ver­ei­ne und Moschee­ge­mein­den und Anhänger*innen der repres­si­ven tür­ki­schen Regierung.
Durch die­se Umstän­de sichert sich der SPD-Kom­mu­nal­po­li­ti­ker Ercan Tel­li die Stim­men der Ver­eins­mit­glie­der für sei­ne Lis­te, einer Lis­te, die nur 1.818 von rund 36.500 mög­li­chen Stim­men auf sich ver­ei­nen konnte.

Es ist nun an den gewähl­ten Vertreter*innen der Demo­kra­ti­schen Immi­gran­ten-Lis­te sowie der Nige­ria Voice in Dia­spo­ra, einen ent­spre­chen­den Umgang mit den Mit­glie­dern der Lis­te „Team Ober­hau­sen“ zu fin­den. Die­ser Auf­ga­be muss sich jedoch auch die SPD Ober­hau­sen stel­len, die zumin­dest mit der Vor­gän­ger­lis­te „Inter­na­tio­na­le Lis­te / Tür­kisch -Mus­li­mi­sche Lis­te“ in den letz­ten 15 Jah­ren eine offi­zi­el­le Zusam­men­ar­beit pflegte.

Die­ser Arti­kel ist eine gekürz­te Fas­sung des Bei­trags „Inte­gra­ti­ons­rat Ober­hau­sen – wer inte­griert hier eigent­lich was?“, der am 23.10.2020 auf der Web­site www.esreicht-ob.de ver­öf­fent­licht wur­de. Unter dem Ori­gi­nal-Bei­trag fin­det Ihr Fuß­no­ten mit Links zu wei­te­ren Infor­ma­tio­nen sowie Screen­shots, die die Aus­sa­gen im Bei­trag bele­gen. Die Zwi­schen­über­schrif­ten wur­den von der Redak­ti­on der Avan­ti O. eingefügt.

Die abge­bil­de­ten Gra­fi­ken wur­den der Bro­schü­re Nie­mand kann auf Dau­er eine Mas­ke tra­gen. Codes und Sym­bo­lik tür­ki­scher Faschis­ten in Deutsch­land ent­nom­men.
Her­aus­ge­ge­ben vom Bünd­nis anti­fa­schis­ti­scher Struk­tu­ren Hes­sen www.antifabash.noblogs.org.
Link zur Broschüre

aus der Avan­ti O. Dezem­ber 2020
Tagged , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.