BR-Mob­bing stop­pen!

Doku­men­ta­ti­on der 5. Kon­fe­renz „Betriebs­rä­te im Visier“

S. T.

Am 13. Okto­ber 2018 hat die 5. bun­des­wei­te Kon­fe­renz „Betriebs­rä­te im Visier“ im Mann­hei­mer Gewerk­schafts­haus statt­ge­fun­den. Jetzt ist die Doku­men­ta­ti­on die­ser Tagung fer­tig­ge­stellt wor­den.

Einer­seits wer­den posi­ti­ve Hand­lungs­bei­spie­le gegen Betriebs­rats­mob­bing beschrie­ben. Gleich­zei­tig gibt es aber auch meist sehr scho­ckie­ren­de Berich­te über ver­schie­de­ne aktu­el­le Fäl­le von Angrif­fen auf Betriebs- und Per­so­nal­rä­te.

Die­se aus­führ­li­chen Dar­stel­lun­gen machen deut­lich, wie mit „Ver­dachts­kün­di­gun­gen”, mit Bespit­ze­lung und Zer­set­zung des beruf­li­chen und pri­va­ten Umfel­des gegen akti­ve Mit­glie­der von Inter­es­sen­ver­tre­tun­gen und gegen Gewerk­schaf­te­rIn­nen vor­ge­gan­gen wird.

Depres­sio­nen und *Selbst­tö­tungs­ver­su­che
Auf­grund des Mob­bings kommt es bei Betrof­fe­nen nicht sel­ten zu schwe­ren depres­si­ven Erkran­kun­gen und zu Selbst­tö­tungs- ver­su­chen. Mit die­sen uner­träg­li­chen Fol­gen befasst sich der Kon­fe­renz-Bei­trag von Dr. med. Ger­hard Bort. Er ist als Medi­zi­nal­di­rek­tor für das Regie­rungs­prä­si­di­um in Stutt­gart tätig. Sein Vor­trag behan­delt vor allem die gesund­heit­li­chen Fra­gen um das The­ma BR-Mob­bing. Er beschreibt die Aus­wir­kun­gen auf die Betrof­fe­nen aus medi­zi­ni­scher, recht­li­cher und sozia­ler Sicht. Zudem zeigt er Reak­ti­ons- und Lösungs­ver­su­che auf.

Gewerk­schaft­li­che Ansät­ze
Der Bei­trag von Isaf Gün vom IG Metall-Vor­stand in Frank­furt the­ma­ti­siert neu ent­wi­ckel­te Ansät­ze zur koor­di­nier­ten Bekämp­fung von Betriebs­rats-Mob­bing und „Uni­on Bus­ting“

Unter der Über­schrift „Gewerk­schaft­li­che Gegen­wehr – Vom Beschluss zur Pra­xis?“ wer­den ver­schie­de­ne Maß­nah­men gegen das BR-Mob­bing vor­ge­schla­gen. Die­se rei­chen von geziel­ter Wei­ter­bil­dung in Form von Semi­na­ren, über psy­cho­lo­gi­sche Betreu­ung durch Mob­bing­be­ra­tungs­stel­len bis hin zur Instal­la­ti­on einer „Task Force“. Das ist eine schnel­le Ein­greif­trup­pe, die zur wirk­sa­men Unter­stüt­zung Betrof­fe­ner ein­ge­setzt wer­den soll.

Die­ses Maß­nah­men­bün­del soll durch eine ver­bes­ser­te Öffent­lich­keits­ar­beit unter­stützt wer­den, um den Mob­bern und Gewerk­schafts­fein­den das Hand­werk legen zu kön­nen.

Kon­se­quen­zen gefor­dert
Eine von den Kon­fe­renz-Teil­neh­me­rIn­nen ver­ab­schie­de­te Ent­schlie­ßung stellt die kon­se­quen­te Bekämp­fung des BR-Mob­bing als abso­lut not­wen­dig her­aus. Sie betont in die­sem Zusam­men­hang den Skan­dal, dass von Poli­tik, Jus­tiz und Medi­en die­se fort­ge­setz­te Ver­let­zung von Grund- und Men­schen­rech­ten immer noch weit­ge­hend igno­riert wird.

Es sei vor allem die Auf­ga­be der Gewerk­schaf­ten, gegen die­sen Skan­dal vor­zu­ge­hen. Nach der IG Metall und ver.di habe nun auch der DGB ent­spre­chen­de Beschlüs­se zum Kampf gegen BR-Mob­bing gefasst. Aber es gebe noch viel Raum für deren Umset­zung und für das Enga­ge­ment ande­rer Gewerk­schaf­ten.

Prak­ti­sche Hil­fe­stel­lun­gen
Die Doku­men­ta­ti­on ist vor allem als prak­tisch ver­wend­ba­res Infor­ma­ti­ons­ma­te­ri­al gedacht. Die ver­schie­de­nen Tex­te zei­gen nicht nur Hand­lungs- und Ver­hal­tens­mög­lich­kei­ten auf, son­dern sie kön­nen vor allem auch Mut machen. Das hilft bei der not­wen­di­gen Aus­ein­an­der­set­zung mit den BR-Mob­bern.

5. Konferenz „Betriebsräte im Visier“ in Mannheim, 13. Oktober 2018 (Foto: helmut-roos@web.de)

5. Kon­fe­renz „Betriebs­rä­te im Visier“ in Mann­heim, 13. Okto­ber 2018 (Foto: helmut-roos@web.de)

Die Bro­schü­re soll­te unbe­dingt von Betriebs- und Per­so­nal­rä­ten sowie Gewerk­schaf­te­rIn­nen genutzt wer­den. Die Lek­tü­re ist allen Akti­ven drin­gend zu emp­feh­len.

Die posi­ti­ve Bot­schaft der Doku­men­ta­ti­on lau­tet: „Wider­stand ist mach­bar! Die Unter­stüt­zung muss aber orga­ni­siert wer­den, denn allein machen sie Dich ein!“

Zum Schluss darf auch nicht der Hin­weis auf den 19. Okto­ber 2019 feh­len. Dann wird näm­lich in Mann­heim die 6. bun­des­wei­te Kon­fe­renz „Betriebs­rä­te im Visier” statt­fin­den.

Tipp:
Die Doku­men­ta­ti­on der 5. Kon­fe­renz „Betriebs­rä­te im Visier“ kann beim Komi­tee „Soli­da­ri­tät gegen BR-Mob­bing!“ bestellt wer­den. Email

Oder auch hier als PDF her­un­ter­ge­la­den wer­den.

aus der Avan­tiO. Feb. 2019
Tagged , , , . Bookmark the permalink.