8. März 2016 Demonstration in Oberhausen zum Internationalen Frauenkampftag

Dokumentation der Pressemitteilung des Frauen-Plenums Oberhausen

8. März 2016
Demonstration in Oberhausen zum Internationalen Frauenkampftag  

Demonstration zum Frauenkampftag 8.3.2016 in Oberhausen, Foto: Frauen-Plenum Oberhausen

Demon­stra­tion zum Frauenkampf­tag 8.3.2016 in Ober­hausen, Foto: Frauen-Plenum Ober­hausen

„Wer sich nicht bewegt,
spürt seine Fesseln nicht“

Eine Demon­stra­tion zum 8.März, die von einem bre­it­en Bünd­nis getra­gen wird, und an der sich alle Frauen – und Män­ner – beteili­gen kön­nen, die das Anliegen des Inter­na­tionalen Frauenkampf­tags unter­stützen, hat es in Ober­hausen seit vie­len Jahren nicht mehr gegeben.

Ein Anliegen des Frauen-Plenum Ober­hausen ist, dass durch solche öffentlichen Aktio­nen der 8.März und seine Geschichte wieder all­ge­mein in das Bewusst­sein gelan­gen: Ein Tag, an dem
Frauen für ihre Rechte und für dieBeendi­gung von Unter­drück­ung weltweit auf die Straße gehen. Darum hat das Frauen-Plenum in diesem Jahr die Ini­tia­tive ergrif­f­en und mögliche Bünd­nis­part­ner­in­nen unter anderem aus ver­schiede­nen Gew­erkschaften ein­ge­laden, sich auch an der Demon­stra­tion am 8.März zu beteili­gen.

Demonstration zum Frauenkampftag 8.3.2016 in Oberhausen, Foto: Frauen-Plenum Oberhausen

Demon­stra­tion zum Frauenkampf­tag 8.3.2016 in Ober­hausen, Foto: Frauen-Plenum Ober­hausen

Die Demon­stra­tion fand im Anschluss an das Inter­na­tionale Frauen­früh­stück im Kom­mu­nalen Inte­gra­tionszen­trum Ober­hausen statt. Organ­isiert wurde diese Ver­anstal­tung, die neben dem inter­na­tionalen Früh­stücks­büfett auch viele inter­es­sante Wort­beiträge zu bieten hat­te, von Derya Kurç als Nach­fol­gerin für Saniye Özkaya gemein­sam mit Frauen vom Ober­hausen­er Frauen­haus.

Wie in der Ver­gan­gen­heit hat auch dieses Jahr wieder die IG BAU rote Nelken für die Frauen verteilt. Der Gew­erkschaftssekretär Frank Lat­trich hat diese Auf­gabe von sein­er Vorgän­gerin Ger­linde Schenk „geerbt“ und erfüllte sie vortr­e­f­flich. In seinem Rede­beitrag legte er ein­dringlich die Notwendigkeit der Mit­glied­schaft in ein­er Gew­erkschaft ger­ade für Frauen dar, die in Teilzeit und in Mini­jobs tätig sind.

Weit­er­lesen