Semi­nar „Stra­te­gie und Tak­tik – was soll das?“ Wochen­end­se­mi­nar des RSB Rhein-Neckar

Semi­nar „Stra­te­gie und Tak­tik – was soll das?“

Wochen­end­se­mi­nar des RSB Rhein-Neckar

(23.04.-24.04.2016 in Mann­heim)

Der glo­ba­le Kapi­ta­lis­mus setzt „erfolg­reich“ und rück­sichts­los sein zen­tra­les Ziel der Pro­fit­ma­xi­mie­rung um. Kos­te es, was es wol­le.

Die Herr­schen­den haben in der Regel sehr gut ver­stan­den, eine lang­fris­ti­ge Stra­te­gie (nach Clau­se­witz: die Kunst der Kriegs­füh­rung) mit fle­xi­blem tak­ti­schen Vor­ge­hen (nach Clau­se­witz: die Kunst, eine Schlacht zu schla­gen) zu kom­bi­nie­ren.

Die Lin­ke und die Über­res­te der Arbei­te­rIn­nen­be­we­gung haben indes­sen zen­tra­le theo­re­ti­sche und prak­ti­sche Leh­ren ihrer eige­nen Geschich­te ver­ges­sen oder igno­rie­ren sie ein­fach. Ihre tie­fe Kri­se rührt nicht zuletzt daher.
Mit unse­rem Semi­nar in Mann­heim wol­len wir ver­su­chen, eini­ge Grund­la­gen in Erin­ne­rung zu rufen und aktu­el­le Bezü­ge her­zu­stel­len.

Sams­tag, 23.04.2016 von 13:00 bis 18:00 Uhr
Sonn­tag, 24.04.2016 von 10:00 bis 14:00 Uhr

Aus dem Semi­nar-Pro­gramm:
•    Clau­se­witz: Stra­te­gie und Tak­tik – heu­te noch aktu­ell?
•    Kapi­ta­lis­mus heu­te: Pro­fit­ma­xi­mie­rung ohne Ende?
•    Über­gangs­for­de­run­gen: Stra­te­gie und Tak­tik der Ver­än­de­rung
•    Wel­che Organisation(en) brau­chen wir?

Wei­te­re Infos, auch zur Mög­lich­keit der gemein­sa­men Anrei­se nach Mann­heim, beim RSB Ober­hau­sen.

aus der Ober­hau­se­ner Bei­la­ge zur Avan­ti 243, April 2016
Tagged , , . Bookmark the permalink.