MAN Diesel & Turbo: Protest gegen den Abbau hunderter Arbeitsplätze in Oberhausen

MAN Diesel & Turbo:

Protest gegen den Abbau hunderter Arbeitsplätze in Oberhausen

 

Protestkundgebung am 28.11.2016 bei MAN Diesel & Turbo in Oberhausen am Tor 6. Foto: AvantiO.

R.J.

Mehr als 700 Kol­legIn­nen ver­sam­melten sich am 28.11.2016 vor dem Tor 6 von MAN Diesel & Tur­bo in Ober­hausen-Sterkrade. Sie protestierten gegen den erneuten Abbau von eini­gen hun­dert Arbeit­splätzen.
Vertreter der IG Met­all, der Stadt Ober­hausen, Konz­ern­be­trieb­sräte und Betrieb­sräte ander­er Groß­be­triebe (Siemens Mülheim/Ruhr) sprachen neben den Betrieb­sräten von MAN Diesel & Tur­bo zu den ver­sam­melten Kol­legIn­nen. Über­wiegen­der­weise wurde bedauert, Anteil­nahme geäußert und wur­den sozial­part­ner­schaftliche Durch­hal­teparolen verkün­det. Dieses hil­ft den betrof­fe­nen Kol­legIn­nen aber nicht, ihre Arbeit­splätze zu hal­ten. Nur bei eini­gen weni­gen Rede­beiträ­gen blitzte etwas mehr als Betrof­fen­heit und Bedauern auf. Sie gin­gen – teil­weise sehr deut­lich – auf die konkreten Hin­ter­gründe und Ursachen des Stel­len­ab­baus ein.

Weit­er­lesen

Lautstark gegen Turbo-Putzen

Lautstark gegen „ Turbo-Putzen “

L.M.

Die diesjähri­gen Tar­ifver­hand­lun­gen im Gebäud­ere­iniger­handw­erk gin­gen am 29. Okto­ber in die fün­fte Runde.
Wie schon bei der vierten Ver­hand­lungsrunde in Essen gut zwei Wochen davor wurde die Zusam­menkun­ft der Tar­if­parteien von ein­er laut­starken Demon­stra­tion von Reini­gungskräften begleit­et. Jew­eils mehrere Hun­dert Beschäftigte ver­liehen so den Forderun­gen ihrer Gew­erkschaft IG BAU Nach­druck und sig­nal­isierten auch Streik­bere­itschaft, falls die „Arbeit­ge­ber“ sich nicht bewe­gen soll­ten.

Weit­er­lesen