Arbeits­kämp­fe im Ruhr­ge­biet der 70er Jah­re

Arbeits­kämp­fe im Ruhr­ge­biet der 70er Jah­re

thumbnail of huckinger-mrz-b

Es gibt nicht oft die Gele­gen­heit, die­se bedeu­ten­den Doku­men­te der Stahl­ar­bei­ter- und Doku­men­tar­film­ge­schich­te zu sehen:
Im Rah­men ihrer gemein­sa­men Film­rei­he „Auf den Spu­ren der Arbei­te­rIn­nen­be­we­gung“ zei­gen Die Linke.Oberhausen und der RSB Ober­hau­sen die Fil­me „Huck­in­ger März“ und „Tor 2“.
Die Fil­me­ma­che­rIn­nen sind für die­se Ver­an­stal­tung ange­fragt.
Der Ein­tritt ist frei.

Huck­in­ger März“

Huck­in­ger März“ beschäf­tigt sich mit dem „wil­den“ Streik 1973 im Pro­fil­walz­werk bei Man­nes­mann in Huck­in­gen.

März 1973: Bei Man­nes­mann in Duis­burg-Huck­in­gen strei­ken rund 350 Pro­fil­walz­wer­ker, nach­dem die Werks­lei­tung ihre For­de­rung nach neu­en Ein­stu­fun­gen zurück­ge­wie­sen hat. Im Ver­lauf des Streiks beset­zen sie die Ver­wal­tung und die Pro­duk­ti­ons­an­la­gen, wer­den durch Gerichts­be­schluss und einst­wei­li­ge Ver­fü­gung aus­ge­sperrt, orga­ni­sie­ren eine eige­ne Pres­se­kon­fe­renz und erfah­ren wach­sen­de Unter­stüt­zung von ihren Fami­li­en und in der Öffent­lich­keit. Nach 10-tägi­gem Streik haben sie ihre For­de­run­gen in vol­lem Umfang durch­ge­setzt.
1974, 70 min.

Tor 2

Tor 2“ ist eine Gemein­schafts­pro­duk­ti­on von Fil­me­ma­che­rIn­nen zur Unter­stüt­zung des Streiks der Stahl­ar­bei­ter 1978/79 im Kampf um Arbeits­zeit­ver­kür­zung.

Am 28.11.1978 tre­ten zehn­tau­sen­de von Stahl­ar­bei­tern in den Streik. Ihre von der Indus­trie­ge­werk­schaft Metall unter­stütz­ten For­de­run­gen: 5% mehr Lohn und die schritt­wei­se Ein­füh­rung der 35-Stun­den-Woche.

Es ist ein emo­tio­na­ler Film. Gefüh­le, Gedan­ken und Soli­da­ri­tät, in der eis­kal­ten Sil­ves­ter­nacht 1978, beim Streik, vorm Tor, trotz aller Wid­rig­kei­ten und der Aus­sper­rung von mehr als 30.000 Kol­le­gen.
1979, 30 min.

 

Tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.