Erfolg­rei­che Gegen­kund­ge­bung am 24.10.2015 in Ober­hau­sen-Oster­feld beim Auf­tritt von Pro-NRW

Erfolg­rei­che Gegen­kund­ge­bung am 24.10.2015 in
Ober­hau­sen-Oster­feld beim Auf­tritt von Pro-NRW

Ca. 150 Men­schen behin­der­ten hier erfolg­reich eine der men­schen-ver­ach­ten­den Pro­pa­gan­da­ver­an­stal­tun­gen von Pro-NRW. Der hand­voll Rechts­ex­tre­men war es auf­grund der Laut­stär­ke der Gegen­de­mons­tra­ti­on nicht mög­lich, ihre isla­mo­pho­be und ras­sis­ti­sche Het­ze ver­nehm­bar zu ver­kün­den. Nach­dem sie dies ca. 30 Minu­ten lang ver­sucht hat­ten, zogen sie wie­der ab.
Ange­sichts des all­täg­li­chen Ras­sis­mus, der fort­ge­setz­ten Angrif­fe auf Flücht­lings­un­ter­künf­te und gewaltt­tä­ti­ger Atta­cken auf Men­schen auf­grund ihres Aus­se­hens gibt es lei­der kei­nen Anlass, sich auf die­sem Erfolg aus­zu­ru­hen.

aus der Ober­hau­se­ner Bei­la­ge zur Avan­ti 238, Novem­ber 2015
Tagged , , , , . Bookmark the permalink.