Exkur­si­on: Auf den Spu­ren von Fried­rich Engels

Im Rah­men der Ver­an­stal­tungs­rei­he „Revo­lu­ti­on, Revo­lu­ti­on“ fah­ren wir nach Wup­per­tal. Dort beschäf­ti­gen wir uns mit der Früh­in­dus­tria­li­sie­rung und bege­ben uns auf die Spu­ren von Fried­rich Engels, ohne den es das Marx­sche Werk nicht gege­ben hät­te.

 

Wir fah­ren gemein­sam mit der Bahn nach Wup­per­tal zum Haus der Jugend. Dort stimmt uns Dr. Dirk Krü­ger von der Marx-Engels-Stif­tung mit sei­nem Vor­trag „Der jun­ge, rebel­li­sche Fried­rich Engels“ mit grund­le­gen­den Infor­ma­tio­nen ins The­ma ein.

Wir bre­chen dann auf zu einem etwa zwei­stün­di­gen Stadt­rund­gang in Bar­men. Über Rat­haus, Gemar­ker Kir­che und Con­cordia-Haus gehen wir zum Kom­plex Engels-Gar­ten / Engels-Haus, zum His­to­ri­schen Zen­trum und erhal­te­nen Arbei­ter-Häu­sern der Engel­schen Fabrik.
In einem nahe gele­ge­nen Restau­rant legen wir eine Mit­tags­pau­se ein.

Dann gehen wir wei­ter über die Fried­rich-Engels-Allee, vor­bei an his­to­ri­schen Gebäu­den. Wir machen einen Abste­cher zur Unt­er­bar­mer Haupt­kir­che und einen wei­te­ren zum Unt­er­bar­mer Fried­hof, zu den Grä­bern von Engels Eltern. Wir kom­men schließ­lich zur Has­pe­ler Brü­cke, wo Engels 1849 Bar­ri­ka­den-Inspek­teur war.
Der Aus­flug endet mit dem Ein­druck von einem gro­ßen Indus­trie­be­trieb unse­rer heu­ti­gen Zeit: Auf den Rück­weg nach Ober­hau­sen fah­ren wir mit der Schwe­be­bahn über das Gelän­de des Bay­er-Werks.

Die Rück­an­kunft in Ober­hau­sen ist gegen 17:30 Uhr.
Die Exkur­si­on wird orga­ni­siert von ISO Ober­hau­sen & Freun­dIn­nen, in Koope­ra­ti­on mit der Marx-Engels-Stif­tung.
Sams­tag, 29. Sep­tem­ber 2018
Treff­punkt: Ober­hau­sen Haupt­bahn­hof, vor­auss. 9:00 Uhr
(Genaue­re Infor­ma­tio­nen fol­gen.)

Für die Teil­nah­me ist eine Anmel­dung bei der ISO Ober­hau­sen erfor­der­lich. Hier gibt es auch wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Exkur­si­on.

aus der Bei­la­ge zur Avan­ti Juni/Juli 2018.
Tagged , , , . Bookmark the permalink.