200 Jah­re Karl Marx – 200 Jah­re Strei­ten um den „Arbeits­tag“

Der Arbeits­zeit­ex­per­te Tobi­as Michel berich­tet von betrieb­li­chen Kon­flik­ten um Erho­lungs­pau­sen und Fei­er­abend, von 24-Stun­den-Schich­ten und vom Krank­fei­ern. Eine Infor­ma­ti­ons- und Dis­kus­si­ons­ver­an­stal­tung.

 

C. P.

Tobi­as Michel ist ins­be­son­de­re Pfle­ge­kräf­ten bekannt als Autor der Schicht­plan­fi­bel (sie­he www.schichtplanfibel.de) und von den Schwar­zen Bret­tern in der Zei­tung DREI.
Bei der Ver­an­stal­tung am 26. Juni im K14 wird er am Bei­spiel von Gesund­heits­be­trie­ben zei­gen, wie Karl Marx in sei­nem Haupt­werk Das Kapi­tal die Aus­ein­an­der­set­zun­gen rund um den Arbeits­tag angeht. Dem Refe­ren­ten geht es vor allem dar­um, was wir mit die­sen Erkennt­nis­sen in unse­rem heu­ti­gen All­tag anfan­gen kön­nen.

Tobi­as Michel ist gelern­ter Kran­ken­pfle­ger und war als Betriebs­rat und Mit­ar­bei­ter­ver­tre­tung im Kran­ken­haus tätig. Er ist bei der Gewerk­schaft ver.di aktiv und wirkt bis heu­te als Sach­ver­stän­di­ger für Betriebs- und Per­so­nal­rä­te und Mit­ar­bei­ter­ver­tre­tun­gen.
Die Ver­an­stal­tung fin­det im Rah­men der Rei­he „Revo­lu­ti­on, Revo­lu­ti­on“ des Bünd­nis­ses „Roter Okto­ber“ statt und wird von ISO Ober­hau­sen & Freun­dIn­nen orga­ni­siert.

Diens­tag, 26.06.2018
19:00 Uhr
Fabrik K 14,
Loth­rin­ger Str. 64,
46045 Ober­hau­sen
Ein­tritt frei.

aus der Bei­la­ge zur Avan­ti Juni/Juli 2018.
Tagged , , . Bookmark the permalink.