Fukushima mahnt

Fukushima mahnt

Wir doku­men­tieren in Auszü­gen die gemein­same Erk­lärung vom Bun­desver­band Bürg­erini­tia­tiv­en Umweltschutz (BBU), dem Aktions­bünd­nis Mün­ster­land gegen Atom­an­la­gen, dem Arbeit­skreis Umwelt (AKU) Gronau und SOFA (Sofor­tiger Atom­ausstieg) Mün­ster zum 4. Jahrestag der Reak­torkatas­tro­phe in Fukushi­ma.

Vier Jahre Reak­torkatas­tro­phe Fukushi­ma: Anti-Atom-Demos in Düs­sel­dorf (14.3.) und Gronau (3.4.) Atom­ausstieg endlich auch in Deutsch­land und NRW umset­zen. Atom­kraft­geg­ner­In­nen in NRW rufen aus Anlass des 4. Jahrestags des Beginns der Reak­torkatas­tro­phe von Fukushi­ma (11. März 2011) zu zwei Demon­stra­tio­nen in Düs­sel­dorf und Gronau auf:
Am jet­zi­gen Sam­stag, 14. März, startet in Düs­sel­dorf um 13 Uhr eine deutsch-japanis­che Demon­stra­tion vor dem Sitz des Atom­konz­erns EON und zieht von dort zum NRW-Wirtschaftsmin­is­teri­um, der Atom­auf­sicht in NRW. […]

Am Kar­fre­itag, 3. April, find­et um 11.57 Uhr an der Uranan­re­icherungsan­lage Gronau unter dem Mot­to Es ist Drei vor Zwölf – Uranan­re­icherung sofort been­den statt verkaufen ein Oster­marsch statt. Atom­kraft­geg­ner­In­nen und Friedensini­tia­tiv­en fordern die sofor­tige Stil­l­le­gung der Uranan­re­icherungsan­lage Gronau, die zeitlich unbe­fris­tet für jedes zehnte AKW weltweit Uran­brennstoff pro­duziert. Zugle­ich lehnen die Anti-Atom­kraft-Ini­tia­tiv­en den geplanten Verkauf der Betreiber­fir­ma Ure­n­co ab, weil die Uranan­re­icherung der Schlüs­sel zur Atom­bombe ist. Der Ure­n­co-Konz­ern, der auch die Anlage in Gronau betreibt, hat­te bis 2011 auch den Fukushi­ma-Betreiber Tep­co beliefert. EON, RWE und NRW-Lan­desregierung müssen Atom­ausstieg endlich umset­zen.

Im Blick­punkt der Düs­sel­dor­fer Demon­stra­tion ste­ht der Atom­konz­ern EON. Er betreibt genau wie RWE noch immer zahlre­iche Atom­an­la­gen. […] Doch anstatt diese Atom­an­la­gen sofort abzuschal­ten, ver­sucht EON sich durch die Grün­dung ein­er Bad Bank vor den mas­siv­en Prob­le­men der Atom­mül­lentsorgung zu drück­en.
Scharf kri­tisiert wird auch die atom­fre­undliche Poli­tik der NRW-Lan­desregierung.[…]

aus der Oberhausener Beilage zur Avanti 231, März 2015
Markiert mit , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.