Neue Paro­li erschie­nen Nr. 35, Mai 2020, Son­der­aus­ga­be Coro­na

Unter paroli-magazin.de könnt Ihr die Paro­li lesen oder als PDF-Datei her­un­ter­la­den.

Lie­be Leser*innen,
die aktu­el­le Paro­li erscheint in schwie­ri­gen Zei­ten. Ein Ende der Coro­na-Pan­de­mie ist noch nicht abseh­bar. Sozia­le Ungleich­heit tritt durch die Kri­se noch deut­li­cher zuta­ge und zieht sich durch alle gesell­schaft­li­chen Berei­che. Das Nar­ra­tiv der Herr­schen­den, Coro­na trä­fe alle gleich, ist offen­sicht­lich nicht zutref­fend. Vie­le pre­kär Beschäf­tig­te ver­lie­ren ihren Job, ande­re sind von Kurz­ar­beit betrof­fen. Die Lage der Pfle­ge­kräf­te, Verkäufer*innen und vie­len ande­ren Lohn­ab­hän­gi­gen ver­schlech­tert sich bei stei­gen­dem Gesund­heits­ri­si­ko. Auf den ers­ten vier Sei­ten wid­men wir uns dem The­ma Coro­na mit loka­len Bezü­gen sowie einem The­sen­pa­pier.
Einen wei­te­ren Schwer­punkt bil­det das anti­fa­schis­ti­sche Geden­ken rund um den 75. Jah­res­tag von Kriegs­en­de und Befrei­ung vom Faschis­mus.
Wir wün­schen gespann­te Lek­tü­re.
Euer Paro­li­kol­lek­tiv

Das Maga­zin Paro­li soll als Medi­um für lin­ke, alter­na­ti­ve Poli­tik einen Bei­trag leis­ten zur Bün­de­lung lin­ker Kräf­te in Ober­hau­sen. Vertreter*innen ver­schie­de­ner lin­ker Grup­pie­run­gen und sozia­ler Initia­ti­ven sind an der Her­stel­lung und der Ver­brei­tung die­ser Zei­tung betei­ligt.
Das Redak­ti­ons­team die­ser Aus­ga­be:
D. Drie­ver, U. Filt­haut, M. Goe­ke, H. Han­sen, L. Koch, J. Kras­ni­qi, R. Hoff­mann, K. Ober­sche­wen, L. Rudi, S. Weh­ling, H. v. Stolt­zen­berg

aus der Avan­ti O. April - Mai 2020
Tagged , . Bookmark the permalink.