Rhenus Logistics GmbH: BR-Mobber geben nicht auf

Rhenus Logistics GmbH:

BR-Mobber geben nicht auf

Bere­its am 15. Juli 2013 hat­te Rhenus erneut dem langjähri­gen BR-Mit­glied Sebas­t­ian Cano unter faden­scheini­gen Vor­wän­den gekündigt. Erst mehr als ein Jahr danach, am 11. Sep­tem­ber 2014, wurde diese außeror­dentliche Kündi­gung vom Arbeits­gericht Mannheim für unwirk­sam erk­lärt.

S.K.

Rhenus wollte und will aber vor dem Lan­desar­beits­gericht Baden-Würt­tem­berg (LAG) – Kam­mern Mannheim – eine Aufhe­bung dieser Entschei­dung erre­ichen. Am 24. Feb­ru­ar ver­han­delte das LAG den Fall.
Der Mannheimer Mor­gen berichtete einen Tag danach unter der Über­schrift „Vorschläge zur Güte ohne Chance“ aus­führlich über diesen Gericht­ster­min. Unter anderem schrieb das Blatt: „Für die Gew­erkschafter, die sich im Komi­tee ’Sol­i­dar­ität gegen Betrieb­srat-Mob­bing‚ organ­isiert haben und die Zuschauer-Stüh­le füllen, ist Canos Geschichte ein ekla­tantes Beispiel für den Ver­such, einen kri­tis­chen Betrieb­srat loszuw­er­den.“
Eines der anwe­senden Komi­tee-Mit­glieder wird auf Betreiben des Anwalts von Rhenus, Har­ald Klaus, in den Zeu­gen­stand gerufen. Natür­lich geht es diesem Anwalt nicht um die Klärung der im Raum ste­hen­den Vor­würfe des BR-Mob­bing. Er will her­aus­bekom­men, ob Kol­lege Cano an einem Flug­blatt des Sol­i­dar­itäts-Komi­tees vom 11. Juli 2013 mit­gewirkt hat. Unter der Über­schrift „Mob­bing Tatort Rhenus“ wur­den darin die Angriffe von Vorge­set­zten auf Betrieb­srat Cano scharf kri­tisiert.

Für die LAG-Rich­terin Bir­git Zim­mer­mann ist offen­bar das Flug­blatt und nicht der darin geschilderte Sachver­halt des BR-Mob­bing „stark­er Tobak“. Sie tue sich „schw­er zu sagen, dass das noch mit Mei­n­ungs­frei­heit gedeckt ist“.
Nach zweiein­halb Stun­den Ver­hand­lung vertagte sich das Gericht, um bei einem Fort­set­zung­ster­min – wie von Rhenus beantragt – einen weit­eren Zeu­gen wegen des Flug­blatts zu befra­gen.

Die Sol­i­dar­ität mit Sebas­t­ian Cano muss ver­stärkt wer­den!

aus der Oberhausener Beilage zur Avanti 231, März 2015
Markiert mit , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.