Kämpfen wie die Löwen

Kämpfen wie die Löwen“

P.S.

Kundgebung der IG Metall beim Warnstreik am 23.01.18 in Mülheim/Ruhr. Foto: Avanti O.

Kundge­bung der IG Met­all beim Warn­streik am 23.01.18 in Mülheim/Ruhr. Foto: Avan­ti O.

Dem Aufruf der IG-Met­all Mül­heim, Essen, Ober­hausen sowie Gelsenkirchen zum Warn­streik waren 2.500 Kol­legIn­nen gefol­gt,  nach­dem die „Arbeit­ge­ber“ auch in der drit­ten Ver­hand­lungsrunde kein akzept­a­bles Ange­bot vorgelegt hat­ten. „Wir wer­den kämpfen wie die Löwen“, war auf eini­gen Streik­west­en zu lesen.
Die wesentlichen Forderun­gen, mit denen die IG-Met­all in die Tar­ifver­hand­lun­gen für die Met­all- und Elek­troin­dus­trie gegan­gen ist: 6 Prozent mehr Geld und eine Wahlop­tion auf Reduzierung der Arbeit­szeit auf bis zu 28 Stun­den für Beschäftigte, die z.B. Kinder erziehen oder Ange­hörige pfle­gen.

aus der Oberhausener Beilage zur Avanti, Januar/Februar 2018