Bürgerbeteiligung in Oberhausen

Bürgerbeteiligung in Oberhausen…

… wird groß geschrieben, und das ist gut so. Wie son­st sollte Demokratie ihren Platz find­en in unser­er Stadt? Bürg­er­beteili­gung bet­rifft ja uns alle. Schade nur, dass kaum jemand dieses Recht wahrn­immt.

Andrea-Cora Walther

Alle Bürg­erin­nen und Bürg­er sind gefragt, sich an der Gestal­tung ihrer Stadt zu beteili­gen. Und sich dafür einzuset­zen, dass ihre Wün­sche und Bedürfnisse bei der Pla­nung auch berück­sichtigt wer­den. Die meis­ten verzicht­en jedoch auf dieses Recht.
Das mag nun daran liegen, dass Bürg­er­beteili­gung von ein­er „Koor­dinierungsstelle Bürg­er­beteili­gung“ ver­wal­tet wird, und Ver­wal­tung genau­so Bürg­er­beteili­gung erler­nen muss wie die Bürg­erin­nen und Bürg­er selb­st. Da reicht es vielle­icht nicht, wenn ein Ober­bürg­er­meis­ter „Bürg­er­beteili­gung“ nur groß schreibt. Ein Ober­bürg­er­meis­ter muss sie auch in der Real­ität umset­zen wollen.

Weit­er­lesen