Frau­en­streik Ober­hau­sen - Frau­en­früh­stück und Flashmob

Der Flashmob am 8. März 2019 in Oberhausen. Foto: Andrea-Cora Walther.

Der Flashmob am 8. März 2019 in Ober­hau­sen. Foto: Andrea-Cora Walt­her.

Auch in die­sem Jahr gab es in Ober­hau­sen am 8. März das Inter­na­tio­na­le Frau­en­früh­stück im Zen­trum Alten­berg. Aus­ge­rich­tet wur­de es vom Kom­mu­na­len  Inte­gra­ti­ons­zen­trum, dem Ver­ein Frau­en hel­fen Frau­en e.V. und wei­te­ren Kooperationspartner*innen. Auch das Frau­en-Ple­num Ober­hau­sen war wie­der mit dabei. In die­sem Jahr haben die Orga­ni­sa­to­rin­nen das Mot­to gewählt: „Frau­en­streik – Wofür gehst Du auf die Stra­ße“.

Etwa 150 Frau­en nah­men an der Ver­an­stal­tung teil, die neben Essen und Geträn­ken auch ein inter­es­san­tes Pro­gramm zu bie­ten hat­te. Die Frau­en schrie­ben ihre For­de­run­gen auf Pla­ka­te und bra­chen kurz vor dem infor­mel­len Teil der Ver­an­stal­tung zu einer Demons­tra­ti­on zur nahe gele­ge­nen Con­cordia­stra­ße auf. Da es auf dem Rück­weg eini­ge Zeit dau­er­te, bis alle den Kreis­ver­kehr pas­siert hat­ten, wur­de die­ser dabei kurz­zei­tig blo­ckiert.

Gewerkschafter*innen der IG BAU waren an der Akti­on sicht­bar betei­ligt: „Respect for Clea­ners“ – Respekt für Rei­ni­gungs­kräf­te – stand auf einem der Trans­pa­ren­te.
Ober­hau­sen war eine von ins­ge­samt 35 deut­schen Städ­ten, in denen zum 8. März Aktio­nen und Demons­tra­tio­nen von der IG BAU unter­stützt wur­den.

aus der Avan­ti O. April/Mai  2019
Tagged . Bookmark the permalink.