Frauen*streik 2019: Das war erst der Anfang!

 

Petra Sta­ni­us

Am dies­jäh­ri­gen Inter­na­tio­na­len Frau­en­tag waren auch in Deutsch­land Zehn­tau­sen­de auf den Stra­ßen statt bei der Arbeit. In vie­len Städ­ten demons­trier­ten Men­schen gegen Dis­kri­mi­nie­rung und Unter­drü­ckung. Frau­en, Les­ben, inter und nicht-binä­re Per­so­nen sowie trans Män­ner betei­lig­ten sich mit bun­ten Aktio­nen am femi­nis­ti­schen Streik.

Laut der Pres­se­mit­tei­lung des bun­des­wei­ten Frauen*streik-Bündnisses waren 25.000 Men­schen in Ber­lin auf zwei Demons­tra­tio­nen, 10.000 in Ham­burg, über 4.000 in Leip­zig, 3.500 in Frank­furt, 3.000 in Köln, 2.500 in Mün­chen sowie 2.000 in Frei­burg und Kiel. Für jede Stadt sei­en es gro­ße Zuge­win­ne im Ver­gleich zum ver­gan­ge­nen Jahr. Aber auch in zahl­rei­chen wei­te­ren Städ­ten fan­den Aktio­nen mit zum Teil beein­dru­cken­den Teilnehmer*innenzahlen statt.
Ein klei­ner, unvoll­stän­di­ger Rück­blick auf Aktio­nen in Ober­hau­sen und Umge­bung am 8. / 9. März 2019.

Frau­en­streik Ober­hau­sen - Frau­en­früh­stück und Flashmob

ver.di Ruhr-West: Frau­en­streik-Akti­on in Essen

Ober­hau­sen - Streik­ak­ti­on der Thea­ter­frau­en

Düs­sel­dorf - Lan­des­wei­te Frau­en­streik­de­mo

Nach dem Frau­en­streik ist vor dem Frau­en­streik

Ein Anfang ist gemacht. Und was nicht ist, kann noch wer­den. Die Chan­cen, dass die Frauen*streikbündnisse auf dem Erreich­ten auf­bau­en, ste­hen gut: Die Nach­be­rei­tung des 8. März 2019 geht schon naht­los über in die Vor­be­rei­tung des 8. März 2020. Auch in Ober­hau­sen.

 
aus der Avan­ti O. April/Mai  2019
Tagged , , . Bookmark the permalink.