GEGEN DIE OBJEKTIVEN

GEGEN DIE OBJEKTIVEN

Ber­tolt Brecht, 1933

Wenn die Bekämp­fer des Unrechts
Ihre ver­wun­de­ten Gesich­ter zei­gen
Ist die Unge­duld derer, die in Sicher­heit waren
Groß.

War­um beschwert ihr euch, fra­gen sie
Ihr habt das Unrecht bekämpft! Jetzt
Hat es euch besiegt: schweigt also!

Wer kämpft, sagen sie, muß ver­lie­ren kön­nen
Wer Streit sucht, begibt sich in Gefahr
Wer mit Gewalt vor­geht
Darf die Gewalt nicht beschul­di­gen.

Ach, Freun­de, die ihr gesi­chert seid
War­um so feind­lich? Sind wir
Eure Fein­de, die wir Fein­de des Unrechts sind?
Wenn die Kämp­fer gegen das Unrecht besiegt sind
Hat das Unrecht doch nicht recht!

Unse­re Nie­der­la­gen näm­lich
Bewei­sen nichts, als daß wir zu
Weni­ge sind
Die gegen die Gemein­heit kämp­fen
Und von den Zuschau­ern erwar­ten wir
Daß sie wenigs­tens beschämt sind!

aus der Ober­hau­se­ner Bei­la­ge zur Avan­ti, Januar/Februar 2018
Tagged , , , . Bookmark the permalink.