ISO erklärt sich soli­da­risch mit Kerem Scham­ber­ger in Mün­chen

ISO erklärt sich soli­da­risch mit Kerem Scham­ber­ger in Mün­chen

Am 23. Novem­ber 2017 hat das Sekre­ta­ri­at der Inter­na­tio­na­len Sozia­lis­ti­schen Orga­ni­sa­ti­on (ISO) eine Soli­da­ri­täts­adres­se für Kerem Scham­ber­ger ver­ab­schie­det.
Kerem Scham­ber­ger ist stell­ver­tre­ten­der Vor­sit­zen­der des isw e.V. und Mit­glied der mar­xis­ti­schen Lin­ken. Ihm wird vor­ge­wor­fen, dass er auf sei­nen Inter­net-Por­ta­len Flag­gen und Sym­bo­le der kur­di­schen Wider­stands­or­ga­ni­sa­ti­on in Syri­en PYD ver­öf­fent­lich hat.

Die ISO drückt mit ihrer Erklä­rung Pro­test gegen das Vor­ge­hen der Behör­den aus und wer­tet es als Ver­such, oppo­si­tio­nel­le Per­sön­lich­kei­ten ein­zu­schüch­tern.
Sie weist dar­auf hin, dass die PYD der Haupt­ak­teur des Kamp­fes gegen den so genann­ten Isla­mi­schen Staat in Syri­en ist und in Deutsch­land nicht als ter­ro­ris­ti­sche Orga­ni­sa­ti­on ein­ge­stuft wird. Aller­dings ver­langt die tür­ki­sche Regie­rung unter Füh­rung von Erdo­gan ins­be­son­de­re von der deut­schen Regie­rung, dass die PYD und ihre Schwes­ter­or­ga­ni­sa­tio­nen wie ter­ro­ris­ti­sche Grup­pen behan­delt wer­den sol­len. Denn alle, die mit kur­di­schen Befrei­ungs­or­ga­ni­sa­tio­nen sym­pa­thi­sie­ren, sind in den Augen der tür­ki­schen Regie­rung ter­ror­ver­däch­tig.

Den Wort­laut der Erklä­rung fin­det Ihr auf der Web­site der ISO:

www.intersoz.org/iso-erklaert-sich-solidarisch-mit-kerem-schamberger-in-muenchen/

aus der Ober­hau­se­ner Bei­la­ge zur Avan­ti, Dezem­ber 2017
Tagged , , . Bookmark the permalink.