Kik – töd­li­che Pro­duk­ti­on, kein Tarif­ver­trag, Uni­on-Bus­ting

Jetzt schlägt’s 13 gegen Kik!

Kik – töd­li­che Pro­duk­ti­on, kein Tarif­ver­trag, Uni­on-Bus­ting

Doku­men­ta­ti­on des Flug­blatts der Initia­ti­ve ./. Arbeits­un­recht zum Akti­ons­tag am Frei­tag, 13. Novem­ber 2015.

Kik = Lohn­dum­ping Kik = Zer­mür­bung von Betriebs­rä­ten Kik = Ein­satz von UnRechts­an­wäl­ten Kik = Streik­bruch

DAS MUSS SICH ÄNDERN! Wis­sen Sie, was die Abkür­zung KiK bedeu­tet? KiK steht offi­zi­ell für „Kun­de ist König“. Doch könig­lich sind bei KiK nur die Pro­fi­te. Der Mil­li­ar­den-Erbe Karl-Eri­van Haub (geschätz­tes Ver­mö­gen: 4,5 Mrd. €), dem über 80 % der Kik-Antei­le gehö­ren, zählt zu den 200 reichs­ten Men­schen der Welt. Die­ser unvor­stell­ba­re Reich­tum beruht zum Teil auf Aus­beu­tung und töd­li­cher Pro­duk­ti­on in Asi­en, aber auch auf Lohn­dum­ping und Behin­de­rung der Betriebs­rats­ar­beit in Deutsch­land. UNION-BUSTING DURCH SCHREINER + PARTNER STOPPEN! Wir sind hier, um die Beschäf­tig­ten im KiK-Zen­tral­la­ger in Bönen bei Hamm zu unter­stüt­zen. Sie strei­ken seit Mona­ten für einen Tarif­ver­trag. Die Geschäfts­füh­rung setz­te Leih­ar­bei­ter ein, um den Streik zu unter­lau­fen. Gewerk­schaf­ter sol­len durch Schi­ka­nen, Abmah­nun­gen und Kün­di­gungs­ver­su­che ein­ge­schüch­tert wer­den. Hin­ter die­ser Zer­mür­bungs­stra­te­gie steckt die berüch­tig­te Fer­tig­ma­cher-Kanz­lei Dirk Schrei­ner + Part­ner. WAS GEHT MICH DAS AN? Die sys­te­ma­ti­sche Bekämp­fung von Betriebs­rä­ten und Gewerk­schaf­ten (Uni­on Bus­ting) ist in Deutsch­land kein Ein­zel­fall. Immer mehr Per­so­nal­ma­na­ger set­zen auf maxi­ma­len Pro­fit durch ver­schärf­ten Leis­tungs­druck, Mob­bing und Aus­sie­ben der Beleg­schaft. Viel­leicht haben Sie so etwas ja auch schon erlebt…? WAS KANN ICH DAGEGEN TUN? Als Kun­de: Neh­men Sie KiK in die Ver­ant­wor­tung! Spre­chen Sie mit der Fili­al­lei­tung. Oder ner­ven Sie KiK durch einen Anruf im Zen­tral­la­ger: 02383 / 95-40. Beschwe­ren Sie sich über Lohn­dum­ping, Will­kür­maß­nah­men und Streik­bruch! Als KiK-Beschäf­tig­te: Nehmt Kon­takt zu einer Gewerk­schaft auf (z.B. ver.di, Tel: 0800.8373433) und tut euch zusam­men. Lasst Ein­zel­ne, die von der Geschäfts­füh­rung fer­tig gemacht wer­den sol­len, nicht allein! Mel­det Schi­ka­nen an das Köl­ner Büro der aktion./.arbeitsunrecht.

http://arbeitsunrecht.de/

aus der Ober­hau­se­ner Bei­la­ge zur Avan­ti 239, Dezem­ber 2015
Tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.