Videodokumentation der Veranstaltung gegen BR-Mobbing am 20.04.2017 in Oberhausen

Videodokumentation der Veranstaltung:

Mobbing von Betriebsräten und engagierten Beschäftigten
Wie können wir uns dagegen wehren?

am 20.4.2017 in Oberhausen

 

 

Weitere Infos findet Ihr auf der Seite von Akuwill .

Pressemitteilung zur 3. Konferenz „Betriebsräte im Visier”

Pressemitteilung zur 3. Konferenz
„Betriebsräte im Visier”

 

Am Sam­stag, dem 15.10.2016, fand im Mannheimer Gew­erkschaft­shaus die 3. bun­desweite Tagung „Betrieb­sräte im Visi­er” mit über 100 Teil­nehmerin­nen und Teil­nehmern statt. Auf der Kon­ferenz wurde die Gew­erkschafts- und Betrieb­srats­bekämp­fung an aktuellen Beispie­len dargestellt und dieser skan­dalöse Rechts­bruch von mehreren Seit­en beleuchtet.
Anwe­sende Betrieb­sräte aus ver­schiede­nen Branchen berichteten über schock­ierende Fälle des gegen sie gerichteten Mob­bings durch Unternehmensleitun­gen. Sie stell­ten eine gewach­sene Aggres­siv­ität gegenüber aktiv­en Mit­gliedern von Inter­essen­vertre­tun­gen fest. Dabei  spiel­ten spezial­isierte „Unrecht­san­wälte” und „Beratungs­fir­men” eine beson­dere Rolle. Mit soge­nan­nten Ver­dacht­skündi­gun­gen, mit Bespitzelung und Zer­set­zung des beru­flichen und pri­vat­en Umfeldes würde gegen engagierte Betrieb­sräte vor­gan­gen. In der Folge käme es bei Betrof­fe­nen zu schw­eren depres­siv­en Erkrankun­gen und sog­ar zu Selb­st­mord­ver­suchen. Auch wür­den exis­tenzbedro­hende finanzielle und famil­iäre Prob­leme entste­hen.

Weit­er­lesen

Möbelhaus XXXL Rück: Der Widerstand gegen das Ausbeutungsmodell von XXXLutz geht weiter.

Möbelhaus XXXL Rück:

Der Widerstand gegen das Ausbeutungsmodell von XXXLutz geht weiter.

Bere­its mehrfach hat die Avan­ti O. über die Machen­schaften von XXXLutz in Ober­hausen und ander­swo berichtet, zulet­zt in der Mai-Aus­gabe. Dieser Artikel soll darüber informieren, was sich in Ober­hausen in der Zwis­chen­zeit ereignet hat und wie heute, Mitte Juli 2016, der Sach­stand beim Fall XXXL Rück ist.

Weit­er­lesen

Malteser Krankenhaus St. Anna in Huckingen Ausbeutung und Maulkorb

Malteser Krankenhaus St. Anna in Huckingen

Ausbeutung und Maulkorb

 

Aktion am 13.05.2016 bei der St. Anna Klinik in Duisburg-Huckingen, Foto: Peter Köster

Aktion am 13.05.2016 bei der St. Anna Klinik in Duis­burg-Huckin­gen, Foto: Peter Köster

Weit­er­lesen

Freitag, der 13.: Aktionen gegen KIK in OB und MH

Freitag, der 13.: Aktionen gegen BR-Mobbing und Lohndumping in Mülheim und Oberhausen

aktion./.arbeitsunrecht rief für Fre­itag, den 13. Novem­ber 2015 bun­desweit zu Protest-Aktio­nen vor Fil­ialen des Tex­til-Dis­coun­ters KiK auf unter dem Mot­to:

Weit­er­lesen

Kik – tödliche Produktion, kein Tarifvertrag, Union-Busting

Jetzt schlägt’s 13 gegen Kik!

Kik – tödliche Produktion, kein Tarifvertrag, Union-Busting

Doku­men­ta­tion des Flug­blatts der Ini­tia­tive ./. Arbeit­sun­recht zum Aktion­stag am Fre­itag, 13. Novem­ber 2015.

Weit­er­lesen

Gegen Unrechtsanwälte und Gewerkschaftsfeinde

Gegen Unrechtsanwälte und Gewerkschaftsfeinde

P.S.

Eigentlich ist ja Fre­itag, der 13. der Aktion­stag gegen Unrecht­san­wälte. In Essen schlug es dies­mal aber schon am 12. Novem­ber 13:
Der „Recht­san­walt“ Jan Tibor Lel­ley hielt an diesem Don­ner­stag im Sher­a­ton einen Vor­trag zum The­ma „Arbeit­nehmer­daten­schutz“ – bzw. zu dem, was er aus diesem The­ma gemacht hat.
Seine Wort­wahl ist weniger plump als die von bekan­nteren Mob­bing-Anwäl­ten wie Hel­mut Nau­joks oder Dirk Schrein­er. Die Dien­stleis­tung, die er „Arbeit­ge­bern“ andi­ent, ist aber die gle­iche:
Ihnen zu helfen, unlieb­same Beschäftigte loszuw­er­den und Gew­erkschaften aus den Betrieben her­aus zu hal­ten – ohne dass sie dabei allzu offen­sichtlich mit den Geset­zen in Kon­flikt ger­at­en. Eines sein­er Spezial­ge­bi­ete ist dabei offen­bar die Überwachung von Mitar­bei­t­erIn­nen.
Der Aktion­skreis gegen Unternehmer­willkür (AKUWILL) organ­isierte vor dem Sher­a­ton eine Protestkundge­bung gegen diese Ver­anstal­tung und informierte dazu mit einem Flug­blatt (siehe Seite 2, bzw. hier fol­gend).

Weit­er­lesen

Bericht über Filmvorführung: „Das ist unser Streik“ Neupack

Bericht über die Filmvorführung: „Das ist unser Streik“ (Teil1)

Streik bei Neupack – ein lehrreicher Arbeitskampf

Am 26. Mai zeigte der Aktion­skreis gegen Unternehmer­willkür (AKUWILL) im Ober­hausen­er Gew­erkschaft­shaus den Film „Das ist unser Streik“, eine Doku­men­ta­tion des Arbeit­skampfes bei Neu­pack 2012/2013. Anwe­send waren auch zwei der FilmemacherIn­nen, Hajo Rieck­mann und Pusch­ki Aalders. Sie beant­worteten Fra­gen rund um den Film und den Streik und steuerten Infor­ma­tio­nen zur aktuellen Sit­u­a­tion bei dem Ver­pack­ung­sh­er­steller bei.

Weit­er­lesen

Das ist unserer Streik“, NEUPACK Film 26.05.2015

Das ist unserer Streik“

NEUPACK – Dokumentation eines 9-monatigen Arbeitskampfes 2012/2013

Film- und Diskus­sionsver­anstal­tung am 26.05.2015 um 19:00 im DGB Haus in Ober­hausen

Am 1. Novem­ber 2012 sind 110 Arbei­t­erin­nen und Arbeit­er von Neu­pack in den unbe­fris­teten Streik getreten, um Ver­hand­lun­gen über einen Tar­ifver­trag zu erzwin­gen. Dass es zu diesem muti­gen Schritt kam, lag nicht nur an der sturen, auf ihrem Willkür­recht beste­hen­den Eigen­tümer­fam­i­lie, son­dern auch an der jahre­lan­gen Überzeu­gungs- und Organ­isierungsar­beit der für Neu­pack zuständi­gen IG BCE-Sekretäre und eini­gen aktiv­en Mit­gliedern des Betrieb­srates.

Weit­er­lesen