Bericht über die Filmvorführung: „Das ist unser Streik“ Neupack Teil 2

Bericht über die Filmvorführung: „Das ist unser Streik“ Teil 2

Streik bei Neupack – ein lehrreicher Arbeitskampf

Am 26. Mai zeigte der Aktion­skreis gegen Unternehmer­willkür (AKUWILL) im Ober­hausen­er Gew­erkschaft­shaus den Film „Das ist unser Streik“, eine Doku­men­ta­tion des Arbeit­skampfes bei Neu­pack 2012/2013. Anwe­send waren auch zwei der FilmemacherIn­nen, Hajo Rieck­mann und Pusch­ki Aalders. Sie beant­worteten Fra­gen rund um den Film und den Streik und steuerten Infor­ma­tio­nen zur aktuellen Sit­u­a­tion bei dem Ver­pack­ung­sh­er­steller bei.
Der erste Teil des Bericht­es über die Neu­pack-Ver­anstal­tung erschien in der Avan­ti O. 235, Juli/August 2015.

Petra Stanius

Die Strate­gie der IG BCE
Die IG BCE hat ihre Strate­gie mit den Streik­enden offen­bar nicht aus­re­ichend disku­tiert und sie ihnen auch nicht ver­mit­telt. Es blieb undurch­sichtig, wer die Entschei­dun­gen getrof­fen und wer ein Ver­hand­lungsergeb­nis angenom­men hat. An der Strate­gie war überdies nicht erkennbar, dass die Gew­erkschaft tat­säch­lich ein Fanal set­zen wollte.
So auch beim Über­gang vom Voll­streik zum Wellen­streik. Ab diesem Zeit­punkt wurde in unregelmäßi­gen Abstän­den tageweise gestreikt.

Weit­er­lesen

Bericht über Filmvorführung: „Das ist unser Streik“ Neupack

Bericht über die Filmvorführung: „Das ist unser Streik“ (Teil1)

Streik bei Neupack – ein lehrreicher Arbeitskampf

Am 26. Mai zeigte der Aktion­skreis gegen Unternehmer­willkür (AKUWILL) im Ober­hausen­er Gew­erkschaft­shaus den Film „Das ist unser Streik“, eine Doku­men­ta­tion des Arbeit­skampfes bei Neu­pack 2012/2013. Anwe­send waren auch zwei der FilmemacherIn­nen, Hajo Rieck­mann und Pusch­ki Aalders. Sie beant­worteten Fra­gen rund um den Film und den Streik und steuerten Infor­ma­tio­nen zur aktuellen Sit­u­a­tion bei dem Ver­pack­ung­sh­er­steller bei.

Weit­er­lesen

Das ist unserer Streik“, NEUPACK Film 26.05.2015

Das ist unserer Streik“

NEUPACK – Dokumentation eines 9-monatigen Arbeitskampfes 2012/2013

Film- und Diskus­sionsver­anstal­tung am 26.05.2015 um 19:00 im DGB Haus in Ober­hausen

Am 1. Novem­ber 2012 sind 110 Arbei­t­erin­nen und Arbeit­er von Neu­pack in den unbe­fris­teten Streik getreten, um Ver­hand­lun­gen über einen Tar­ifver­trag zu erzwin­gen. Dass es zu diesem muti­gen Schritt kam, lag nicht nur an der sturen, auf ihrem Willkür­recht beste­hen­den Eigen­tümer­fam­i­lie, son­dern auch an der jahre­lan­gen Überzeu­gungs- und Organ­isierungsar­beit der für Neu­pack zuständi­gen IG BCE-Sekretäre und eini­gen aktiv­en Mit­gliedern des Betrieb­srates.

Weit­er­lesen

Freitag der 13. bei LIDL in Oberhausen

Freitag der 13. bei LIDL in Oberhausen

Am Fre­itag, den 13. März beteiligte sich der Aktion­skreis gegen Unternehmer­willkür (Akuwill) gemein­sam mit eini­gen Unter­stützerIn­nen an ein­er bun­desweit­en Aktion der Köl­ner Ini­tia­tive aktion ./. arbeit­sun­recht.

R.J.

Die Aktion­sid­ee der Ini­tia­tive ist, for­t­an jeden Fre­itag, den 13. mit bun­desweit­en Aktio­nen gegen skan­dalöse Arbeits­be­din­gun­gen, undemokratis­che Fir­menkul­tur und Union Bust­ing-Meth­o­d­en zu einem „Schwarzen Fre­itag“ zu machen. Ein ekla­tantes Beispiel von Union Bust­ing wird her­aus­ge­grif­f­en, um an möglichst vie­len Orten aufmerk­sam machen auf die zunehmende Prax­is der Bekämp­fung von Gew­erkschaften sowie Mob­bing gegen engagierte Betrieb­srätIn­nen und betrieblich aktive Kol­legIn­nen. Damit soll dem Klassenkampf von oben Gegen­wehr von unten ent­ge­genge­set­zt wer­den.

Weit­er­lesen