Wer putzt den Pott? Reinigungsbranche

Wer putzt den Pott?

Ausstellung und Veranstaltungsreihe zur Situation von Beschäftigen in der Reinigungsbranche

Wer putzt den Pott“ im Bürg­er­funk
Der Ober­hausen­er Bürg­er­funk strahlt im Vor­feld der Ausstel­lung „Wer putzt den Pott“ mehrere Sendun­gen zum The­ma aus. Alle Sendun­gen begin­nen um 21:04 Uhr.
Radio Ober­hausen (106,2 MHz, Kabel 99,6) oder über das Inter­net, wo weit­ere Infor­ma­tio­nen zu find­en sind (www.werners-magazin.de).

1) Don­ner­stag, 3. Sep­tem­ber 2015
Die Ausstel­lung „Wer putzt den Pott“ und die Geschichte ihrer Entste­hung; die Organ­isatorin­nen, ihre Moti­va­tion und ihre Ziele.
2) Don­ner­stag, 17. Sep­tem­ber 2015
Die Bedeu­tung von kör­perg­erechtem Arbeit­en – nicht nur in der Gebäud­ere­ini­gung – ins­beson­dere für das Alter.
3) Mon­tag, 21. Sep­tem­ber 2015
Die laufend­en Tar­ifver­hand­lun­gen in der Gebäud­ere­iniger-Branche; Tur­bo-Putzen und Unter­laufen des Min­dest­lohns; Forderung der zuständi­gen Gew­erkschaft IG BAU nach einem Tar­ifver­trag gegen Leis­tungsverdich­tung; Migran­tinnen im Reini­gungs­di­enst.
4) Don­ner­stag, 1. Okto­ber 2015
Die Ausstel­lung „Wer putzt den Pott“ im Rah­men der Aktion­stage „Das Alter ist bunt“ vom 8. bis 10. Okto­ber im Bero Zen­trum: Mark­t­platz Ehre­namt; Wohnen im Alter.

Ver­anstal­tun­gen im Bero-Zen­trum während der Ausstel­lung

Don­ner­stag, 8. Okto­ber 2015
11:00 Uhr    Eröff­nung der Ausstel­lung:
5 Jahre „Wer putzt den Pott?“
Die Ausstel­lung zur Geschichte des Reini­gung­shandw­erks und der Arbeits­be­din­gun­gen der Reini­gungskräfte feiert 5jähriges Jubiläum!
Durch ehre­namtlich­es Engage­ment wurde der Stein ins Rollen gebracht…

15:00 Uhr    Das Gebäud­ere­ini­gung­shandw­erk:
Ein Beruf stellt sich vor.
Die Arbeit von Reini­gungskräften sowie ihre Aus­bil­dung und Qual­i­fizierung im Wan­del der Zeit. Eine Infor­ma­tion von Irene Hüfn­er und Bernd Dorn­brach. Im Anschluss beste­ht die Möglichkeit für Nach­fra­gen und zur Diskus­sion.
Irene Hüfn­er ist aktiv bei ver.di und IG BAU und war lange Jahre als Reini­gungskraft tätig. Bernd Dorn­brach ist Aus­bilder im Gebäud­ere­ini­gung­shandw­erk.

Fre­itag, 9. Okto­ber 2015
10:30 Uhr    Gebäud­ere­ini­gung im Gespräch.
Bernd Dorn­brach (Gebäud­ere­iniger­meis­ter) und Peter Strauch (Fach­ber­ater Gebäud­ere­ini­gung) bericht­en aus der Prax­is der Gebäud­ere­ini­gung: Über Arbeits­be­din­gun­gen, Aus­bil­dung, Auss­chrei­bun­gen, kör­perg­erecht­es Arbeit­en, Auf­tragsver­gabe, gew­erkschaftliche Organ­isierung …
*Sam­stag, 10. Okto­ber 2015

10:30 Uhr    Viel hat sich verän­dert:
Die Arbeits­be­din­gun­gen in der Gebäud­ere­ini­gung.
Die Ver­lagerung der Unter­halt­sreini­gung vom öffentlichen Dienst in die Pri­vatwirtschaft, die unsicht­bare und oft ungeschützte Arbeit in pri­vat­en Haushal­ten und die deut­liche Zunahme ungesichert­er Arbeitsver­hält­nisse durch Befris­tung und Mini­jobs sind The­men dieser Talkrunde. Wie sich wehren gegen wach­senden Arbeits­druck und das Unter­laufen des Min­dest­lohns? Was tun für exis­ten­zsich­ernde Arbeit­splätze?

12:00 Uhr    „Nur Putzfrau“?
Zur Bew­er­tung eines „Frauen­berufs“.
Sowohl Män­ner als auch Frauen arbeit­en im Reini­gung­shandw­erk. Aber es gibt Unter­schiede. Warum wer­den Tätigkeit­en höher ange­se­hen und bess­er bezahlt als andere? Sind Frauen schon auf­grund ihres Geschlechts für Reini­gungsar­beit­en qual­i­fiziert? Welche Par­al­le­len gibt es zu anderen „Frauen­berufen“?
Viele Reini­gungskräfte sind Migran­tinnen. Welche beson­deren Prob­lem­la­gen haben sie?

aus der Oberhausener Beilage zur Avanti 236, September 2015
Markiert mit , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.