Aufruf: Grenzenlose Solidarität statt G20!

Aufruf: „Grenzenlose Solidarität statt G20!“

Am 7. und 8. Juli kom­men zahlre­iche Präsi­den­ten und Premierminister*innen mit ihrem Tross zum 20. Gipfel­tr­e­f­fen der 19 „wichtig­sten Indus­trie- und Schwellen­län­der“ plus der Europäis­chen Kom­mis­sion in die Innen­stadt von Ham­burg. Sie wer­den alle dabei sein: Trump, Putin, Xi Jin­ping, Erdoğan, May, Macron, Macri, Modi, Temer, der saud­is­che König Salman ibn Abd al-Aziz, als Vertreter ein­er „Gast­na­tion“ der philip­pinis­che Präsi­dent Rodri­go Duterte und natür­lich die Gast­ge­berin Angela Merkel …

Sie wer­den so tun, als gebe es den zunehmenden Ver­lust an Legit­i­ma­tion der tra­di­tionellen Parteien und der neolib­eralen Eliten nicht, sie wer­den Loblieder auf „freie Märk­te“ anstim­men, über ihre Wider­sprüche hin­weg wer­den sie ihre Welt-Unord­nung hochhal­ten und ihre Macht demon­stri­eren.
Sofern sie sich auf etwas eini­gen wer­den, wer­den die Prekarisierung der Arbeitswelt, die Gen­tri­fizierung der Städte, die Pri­vatisierun­gen von öffentlichen Betrieben und Dien­sten, Fun­da­men­tal­is­men ver­schieden­er Aus­prä­gun­gen, reak­tionär­er Nation­al­is­mus, Frem­den­feindlichkeit und Ras­sis­mus, Mil­i­tarisierung, Antifem­i­nis­mus und Homo­pho­bie weit­erge­hen und gesteigert wer­den.

Set­zen wir der Insze­nierung der Macht der Herrschen­den unsere glob­ale Sol­i­dar­ität ent­ge­gen!
Der Alter­na­tivgipfel „für glob­ale Sol­i­dar­ität“, die Großdemon­stra­tion und die vielfälti­gen Proteste gegen den Gipfel der Herrschen­den und ihre Not­stand­sübung in Ham­burg sind notwendi­ger Aus­druck unser­er Proteste und unser­er Kri­tik an den herrschen­den Ver­hält­nis­sen.

Nötig sind bre­ite Sol­i­dar­ität über die Gren­zen der Staat­en hin­weg und die Europäisierung unser­er poli­tis­chen und sozialen Bewe­gun­gen, damit unsere radikale emanzi­pa­torische, antikap­i­tal­is­tis­che, ökosozial­is­tis­che Alter­na­tive möglich wird. Wir wollen und wir kön­nen voneinan­der ler­nen, uns aus­tauschen, gemein­sam han­deln, unseren Protest auf Straße tra­gen.

Inter­na­tionale Sozial­is­tis­che Organ­i­sa­tion (ISO, Deutsch­land) und Bewe­gung für den Sozial­is­mus (BFS/MPS, Schweiz)

www.intersoz.org/grenzenlose-solidaritaet-statt-g20/

aus der Oberhausener Beilage zur Avanti, Juni/Juli 2017.
Markiert mit , , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.