Frau Kapi­tal und Dr. Marx: Kampf dem Kapi­tal auf der Büh­ne

O. G.

Etwa 140 Besu­che­rIn­nen kamen am 6. Mai zur Fest­ver­an­stal­tung aus Anlass des 200. Geburts­tags von Karl Marx ins Haus Kon­takt in Duis­burg. Damit war der Saal bre­chend voll.
„Wir brin­gen das Haupt­werk von Karl Marx Das ‘Kapi­tal’ - Ers­ter Band in 100 Minu­ten auf die Büh­ne: anschau­lich, unter­halt­sam, unaka­de­misch, humor­voll wie tief­grün­dig, die Aktua­li­tät unter­su­chend. Unser Musik­thea­ter­spiel greift wesent­li­che Inhal­te vom Kapi­tal auf: Ware, Gebrauchs­wert, Tausch­wert, Ware Arbeits­kraft, Mehr­wert, Ursprüng­li­che Akku­mu­la­ti­on.“

Dies war nicht zu viel ver­spro­chen. Das Musik­thea­ter­stück „Frau Kapi­tal und Dr. Marx“, vor­ge­führt vom renom­mier­ten Weber-Her­zog-Thea­ter Ber­lin, kam beim Publi­kum sehr gut an. Nach der Begrü­ßung von Edith Frö­se für die Ver­an­stal­te­rIn­nen und einer kur­zen Fest­re­de von Tho­mas Keu­er, Gewerk­schafts­se­kre­tär ver.di-Bezirk Duis­burg-Nie­der­rhein, befass­ten sich die Besu­che­rIn­nen mit Ver­gnü­gen mit den Marx­schen The­sen.

Die ISO Ober­hau­sen gehör­te zu den Ein­la­de­rIn­nen für die Ver­an­stal­tung und war auch mit einem Info­stand prä­sent.

aus der Bei­la­ge zur Avan­ti Juni/Juli 2018.
Tagged , , . Bookmark the permalink.