Exkursion Auf den Spuren von Friedrich Engels in Wuppertal am 29.9.2018

Revolution, Revolution!

Exkursion nach Wuppertal „Auf den Spuren von Friedrich Engels“
am Samstag, 29.09.18

 

Die Exkursion findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Revolution, Revolution!“ statt.

Flugblatt zum Download. Exkursion am 29.09.2018 nach Wuppertal.

Flug­blatt zum Down­load

 

Wir fahren gemeinsam mit der Bahn nach Wuppertal. Dort beschäftigen wir uns mit der Frühindustrialisierung und begeben uns auf die Spuren von Friedrich Engels, ohne den es das Marxsche Werk nicht gegeben hätte.

 Sam­stag, 29. Sep­tem­ber 2018

Tre­ff­punkt:
Ober­hausen Haupt­bahn­hof, vor dem Hauptein­gang, um 9:15 Uhr

Kosten:
Max­i­mal 20 Euro, für Fahrtkosten und Mit­tagessen.

Bitte wenn vorhan­den VRR-Monatskarte mit­brin­gen – dann wird die Anfahrt bil­liger!

Du willst mit­fahren, aber die Kosten sind zu hoch? Bitte teile dies bei der Anmel­dung mit. Wir find­en eine Lösung.

 Jet­zt anmelden!

Für die Teil­nahme ist eine Anmel­dung bei der ISO Ober­hausen erforder­lich. Hier gibt es auch weit­ere Infor­ma­tio­nen zur Exkur­sion und zu den Kosten:

Info / Anmel­dung

 Zum Ablauf der Exkur­sion:

Dr. Dirk Krüger von der Marx-Engels-Stiftung führt mit einem Vor­trag ins The­ma ein.

Dann brechen wir auf zu einem etwa zweistündi­gen Stadtrundgang:

Wir gehen zum Kom­plex Engels-Garten / Engels-Haus, zum His­torischen Zen­trum und erhal­te­nen Arbeit­er-Häusern der Engelschen Fab­rik.

Nach ein­er Mit­tagspause geht es weit­er über die Friedrich-Engels-Allee, zur Unter­barmer Haup­tkirche und zum Unter­barmer Fried­hof. Wir kom­men schließlich zur Haspel­er Brücke, wo Engels 1849 Bar­rikaden-Inspek­teur war.

Auf den Rück­weg nach Ober­hausen fahren wir mit der Schwe­be­bahn über das Gelände des Bay­er-Werks.

Die Rück­ankun­ft in Ober­hausen ist für ca. 17:30 geplant.

Die Exkur­sion wird organ­isiert von ISO Ober­hausen & Fre­undIn­nen, in Koop­er­a­tion mit der Marx-Engels-Stiftung.

Festveranstaltung aus Anlass des 200. Geburtstags von Karl Marx -6-5-18 in Duisburg

Wir laden ein zu einer Festveranstaltung aus
Anlass des 200. Geburtstags von Karl Marx.

Sonntag, 6. Mai, 11-14 Uhr, im Haus Kontakt, Duisburg, Scharnhorststr. 32.*

Der Veranstaltungsflyer zum Download. Karl Marx wird 200 - Veranstaltung 6.5.18 in Duisburg.

Der Ver­anstal­tungs­fly­er zum Down­load.

Dafür kon­nten wir das renom­mierte Weber-Her­zog-The­ater Berlin gewin­nen.

Nach ein­er kurzen Fes­trede von Thomas Keuer, Gew­erkschaftssekretär ver.di-Bezirk Duis­burg-Nieder­rhein, bringt es das Musik­the­ater­stück „Frau Kap­i­tal und Dr. Marx“ auf die Bühne. In anschaulich­er und unter­halt­samer Form wer­den wesentliche Inhalte des Marx’schen Hauptwerks „Das Kap­i­tal“, Band 1 präsen­tiert.

Von dessen Urauf­führung schrieb die West­deutsche Zeitung begeistert:„Amüsant wurde es im Anschluss mit der Büh­nen-Aufar­beitung der Marxschen The­sen durch ‚Frau Kap­i­tal und Dr. Marx‘. Christof Her­zogs Musik im Stil von Kurt Weill begleit­ete Chan­sons und freche Dialoge, bei denen Christa Weber aufge­donnert als Kap­i­tal­istin von ‚Dr. Marx‘ gnaden­los ent­larvt wurde. ‚Seit 200 Jahren kommst Du mir in die Quere‘, giftete die mit Gold behängte Kap­i­tal­istin den Mann an, der die Welt verän­derte. Schar­fzüngiges poli­tis­ches Kabarett, das einen eben­so anspruchsvollen wie unter­halt­samen Nach­mit­tag abschloss.“ (WZ vom 29.1.18)

Ein­trittskarten (5 € - ermäßigt 2 €) sind ab sofort bei den Ver­anstal­tern und in den Geschäftsstellen der LINKEN in Duis­burg und Ober­hausen erhältlich.

An der Tageskasse kostet der Ein­tritt 8 €. Bei Bedarf wird Kinder­be­treu­ung ange­boten.

eMail:
Marx-in-Marxloh ät online.de. Mobil: 0151-14 27 49 34

Es laden ein:
Marx in Marxloh - Deutsch­er Frei­denkerver­band NRW • Marx-Engels- Stiftung • DIE LINKE Ober­hausen • DIE LINKE Duis­burg • DKP Mül­heim-Ober­hausen DKP Duis­burg • Friedens­fo­rum Duis­burg • VVN-BdA Duis­burg • ISO Ober­hausen • Net­zw­erk gegen Rechts • Rosa-Lux­em­burg-Club Duis­burg

* Wegbeschrei­bung zum Haus Kon­takt, mit ÖPNV:

Ab Duis­burg Hbf. mit der Tram Lin­ie 901 Rich­tung Ober­marxloh – nach 3 Hal­testellen Lan­desarchiv NRW aussteigen; von dort sind es noch 350m = 4 Gehmin. Fußweg Rich­tung Ruhrort – am Mah­n­mal der erschla­ge­nen Gew­erkschafter auf der Ruhrorter Straße vor­bei – links in die Scharn­horststraße, dieser auch beim Abknick­en fol­gen.

V.i.S.d.P.: Edith Fröse, Jugend- und Kulturzentrum, Duisburg, Kaiser-Wilhelm-Str. 284