Griechenland: Suche nach Alternativen

Griechenland:

Suche nach Alternativen

Wenige Tage nach den Neuwahlen in Griechen­land am 20. Sep­tem­ber 2015 besuchte Manos Skoufoglou auf sein­er Run­dreise durch die BRD auch Ober­hausen. (Siehe Avan­ti O. Nr. 14.) Nach­dem er die fatal­en Auswirkun­gen der Mem­o­ran­den­poli­tik auf die Lebens­be­din­gun­gen der Lohn­ab­hängi­gen in Griechen­land dargestellt hat­te, sprach er auch über Alter­na­tiv­en. Seine Vorschläge wur­den auf der Ver­anstal­tung inten­siv disku­tiert.

Weit­er­lesen

Griechenland: Was nun?

Griechenland: Was nun?

In Griechenland zeigen sich die Folgen der neoliberalen Krisenbewältigungsstrategie besonders drastisch. Der politische Aktivist und Gewerkschafter Manos Skoufoglou informierte bei einer Veranstaltung im K14 über die aktuelle Lage in Griechenland und diskutierte mit den BesucherInnen Alternativen zur Unterwerfung unter das Diktat der EU. Weiterlesen

Experimentierfeld Griechenland? Veranstaltung Manos Skoufoglou 23.9.2015

Experimentierfeld Griechenland?

Veranstaltung mit Manos Skoufoglou am Mittwoch, 23. September 2015 um 19:00 Uhr in der Fabrik K14, Lothringer Str. 64, 46045 Oberhausen.

Bei dem Ref­er­en­dum am 5. Juli 2015 hat eine deut­liche Mehrheit der griechis­chen Bevölkerung „Nein“ zur Poli­tik der Troi­ka gesagt. Wenige Tage später hat die von SYRIZA geführte Regierung Tsipras den­noch ihre Unter­schrift unter das von „den Insti­tu­tio­nen“ ver­langte Abkom­men geset­zt.

Weit­er­lesen

Wohl-täter” Geschäfte mit der Armut

Die Wohl-Täter und ihre profitablen Geschäfte mit der Hartz IV-Armut

Teil 1

Die AutorIn­nen haben trotz guten Vor­wis­sens und reich­lich eigen­er Erfahrung bei der Recherche zu dieser Artikelserie gemerkt, dass das The­ma „Prof­ite mit der Hartz IV-Armut“ und deren Ver­wal­tung noch deut­lich umfan­gre­ich­er ist als gedacht. Daher ist dieser erste Teil als Ein­führung gedacht, die zunächst ein­mal das Prob­lem­feld umreißt, um es später in weit­eren Artikeln zu ver­tiefen. In mehreren Teilen wer­den wir dann das Gebaren und die zum Teil region­al unter­schiedlichen Struk­turen der Wohl-Täter vorstellen und beleucht­en, um einen Blick hin­ter die Kulis­sen dieser gesellschaftlich mitunter lei­der hoch ange­se­hen Organ­i­sa­tio­nen zu wer­fen.

Weit­er­lesen