GE: Generelle Eliminierung Widerstand jetzt!

Flugblatt des RSB Rhein-Neckar vom 1.12.2016 zur aktuellen Situation bei GE in Käfertal

GE:

Generelle Eliminierung

Widerstand jetzt!

Nun ist die Katze aus dem Sack! GE will das Werk in Mannheim Käfertal völlig platt machen. In drei Schritten. Erst rund 1060 Arbeits- und Ausbildungsplätze vernichten. Dann die restlichen Stellen im Service und der Dampfturbinen-konstruktion ins Rhein-Main-Gebiet verlagern. Und drittens die Werkshallen abreißen und das Gelände versilbern.

Flugblatt des RSB Rhein-Neckar vom 1.12.2016 zur aktuellen Situation bei GE in Käfertal

Flug­blatt des RSB Rhein-Neckar vom 1.12.2016 zur aktuellen Sit­u­a­tion bei GE in Käfer­tal

Weitere Information findet Ihr auf der Seite des RSB Rhein-Neckar

Bundesweiter Aktionstag gegen TTIP und CETA

Bundesweiter Aktionstag gegen TTIP und CETA

 

E.K.    Demo gegen TTIP und CETA am 17.9.2016 in Koeln. Foto: AvantiO.

Am 17. Sep­tem­ber demon­stri­erten 350.000 Men­schen in sieben deutschen Städten für einen „gerecht­en“ Welthandel.
In Köln trafen sich ca. 50.000 besorgte Bürg­er, Glob­al­isierungs­geg­ner­In­nen und Linke.
Auch Gew­erkschafts­fah­nen und -west­en wur­den gese­hen. Lei­der für diesen Anlass bestürzend wenige, obwohl der DGB und die Einzel­gew­erkschaften zur Demo aufriefen und auch Busse organ­isierten.

Weit­er­lesen

Flugblatt RSB-Oberhausen zum 1. Mai 2015

Dokumentation des Flugblatts vom RSB-Oberhausen zum 1. Mai 2015

1. Mai 2015
Streik ist ein Grundrecht!
Unser Leben ist mehr wert als ihre Profite

Was tun?
In der Europäis­chen Union (EU) wer­den die Ver­hält­nisse immer weit­er im Sinne des Liss­abon-Prozess­es verän­dert. Die EU soll zum dynamis­chsten und prof­ita­bel­sten Wirtschaft­sraum der Erde wer­den.
Deshalb zunächst die „Agen­da 2010“ und jet­zt die „Agen­da 2020“. Auch deshalb die Geheimver­hand­lun­gen zum „Frei­han­delsabkom­men“ TTIP mit den USA.
Alle Hemm­nisse für die freie Ent­fal­tung des Kap­i­tal­is­mus sollen beseit­igt wer­den. Nicht zulet­zt sollen die Gew­erkschaften entschei­dend geschwächt wer­den.

Weit­er­lesen

Streikrecht verteidigen: Am 18.4.2015 nach Frankfurt!

Unser Streikrecht verteidigen:

Am 18. April auf nach Frankfurt!

Ein Betrieb – eine Gew­erkschaft – ein Tar­ifver­trag? Die längst unter­minierten ein­heitlichen Tar­if­s­tan­dards wieder herzustellen ist nicht das Ziel des geplanten „Tar­ifein­heits­ge­set­zes“. Tat­säch­lich stellt es einen Angriff auf das Streikrecht dar.

Weit­er­lesen

GENERAL ELECTRIC VOR DEN TOREN UNSERE CHANCE? RESISTANCE!

GENERAL ELECTRIC VOR DEN TOREN

UNSERE CHANCE? RESISTANCE!

Doku­men­ta­tion des Betrieb­s­flug­blatts vom RSB Rhein-Neckar, das am 19. Feb­ru­ar 2015 bei ALSTOM in Käfer­tal verteilt wurde.

Die ständi­gen Angriffe des ALSTOM-Man­age­ments auf ganze Stan­dorte, auf Beschäf­ti­gung und Aus­bil­dung find­en auch im Inter­esse von GENERAL ELECTRIC (GE) statt. Es wäre naiv zu glauben, dass es nicht schon Absprachen hin­ter den Kulis­sen gegeben hat.

Weit­er­lesen

Gegen Mobbing von Betriebsräten! Bundesweit erste Konferenz

Gemeinsam gegen Mobbing von Betriebsräten!

Bundesweit erste Konferenz in Mannheim

Um Boss­ing und Mob­bing von aktiv­en Gew­erkschaf­terIn­nen und Betrieb­sräten ging es bei der Kon­ferenz „Betrieb­sräte im Visi­er“. Sie fand am Sam­stag, den 11. Okto­ber 2014, im Mannheimer Gew­erkschaft­shaus statt.

Es war bun­desweit die erste Tagung, die sich auss­chließlich mit diesem immer bedrohlich­er wer­den­den Phänomen auseinan­der­set­zte. Die Ver­anstal­tung wurde unter­stützt von der IG Met­all Mann- heim und ver.di Rhein-Neckar. In ein­er schriftlich über­mit­tel­ten Stel­lung­nahme begrüßte der Schrift­steller Gün­ter Wall­raff die Ini­tia­tive zu dieser Kon­ferenz.

Weit­er­lesen

Der Wahnsinn hat Methode - Entenhausen oder der gemeine Kapitalismus

Der Wahnsinn hat Methode

Entenhausen oder der gemeine Kapitalismus

Wer ken­nt Dagob­ert Duck nicht? Die stinkre­iche Fig­ur aus dem Com­ic, die sprich­wörtlich im Geld badet? Mit­tler­weile hat die Real­ität die Karikatur von Enten­hausen weit über­holt.

Es ist kein Geheim­nis. Die soziale Kluft ist weltweit und ger­ade auch in Deutsch­land riesig. Den­noch ist der Prozess der Umverteilung von unten nach oben keineswegs gestoppt. Im Gegen­teil – die Herrschen­den und ihre Poli­tik­erIn­nen beschle­u­ni­gen ihn skru­pel­los weit­er. Wer sind die Herrschen­den? Nach den zur Ver­fü­gung ste­hen­den Infor­ma­tio­nen kon­trol­lieren 147 transna­tionale Konz­erne die Weltwirtschaft. Rund 1.400 Mil­liardärsclans sind die eigentlichen Beherrsch­er dieser Wirtschaft­macht.

Weit­er­lesen

Tarifeinheit

Tarifeinheit

Pidder Lüng

Wahrschein­lich wird wohl die Große Koali­tion im Herb­st das Gesetz zur Tar­ifein­heit beschließen. Ein­heit klingt ja immer gut, weshalb ein großer Teil der Gew­erkschaftsmit­glieder dieses Vorhaben begrüßt. Sehen wir aber genauer hin, was es mit dieser Ein­heit auf sich hat. Kri­tik­erIn­nen brand­marken die Tar­ifein­heit als Ein­schränkung des Streikrechts. Hier ist offen­sichtlich etwas klärungs­bedürftig.

Weit­er­lesen